DATENSCHUTZPOLITIK

Diese Datenschutzpolitik, abwechselnd auch Cookies-Politik genannt, bestimmt die Regeln zur Speicherung und Verfügbarkeit von Daten durch den Service-Administrator auf Geräten von Benutzern, die den Service zur Dienstleistungszwecken auf elektronischem Wege in Anspruch nehmen.

§ 1. DEFINITIONEN

  • Service – das Inter­ne­tservice, tätig unter der Adresse https://fi­gura.team.
  • Außenservice – das Inter­ne­tservice eines Part­ners, Dienstleisters bzw. Dienstleistungsempfängers des Admi­ni­stra­tors.
  • Admi­ni­stra­tor – Ingenieurfirma figura.team Figura Damian, die ihre Tätigkeit unter der Adresse ul. Jan­ko­wicka 9, 44-200 Rybnik, Polska führt, mit der zugeordneten Steueridentifikationsnummer (NIP) 639-177-11-98, mit der zugeordneten REGON-Nummer 278207079, die ihre Dienstleistungen auf elektronischem Wege  über den Service erbringt sowie Informationen aufbewahrt und den Zugang zu Informationen auf den Geräten des Benutzers erhält.
  • Benutzer – die Person, für die der Admi­ni­stra­tor Dienstleistungen auf elektronischem Wege über den Service erbringt.
  • Gerät – elek­tro­nisches Gerät samt der Software, mit dessen Hilfe der Benutzer den Zugang zum Service erhält.
  • Cookies (aus engl. Kekse) – als Dateien gesammelte Textdaten, die auf dem Gerät des Benutzers veröffentlicht werden.

§ 2. COOKIES-ARTEN

  • Innere Cookies – durch das Teleinformatiksystem am Gerät des Benutzers veröffentlichte und abgelesene Dateien.
  • Äußere Cookies – durch Teleinformatiksysteme äußerer Services am Gerät des Benutzers veröffentlichte und abgelesene Dateien.
  • Session-Cookies – durch den Service während einer Session des gegebenen Geräts am Gerät des Benutzers veröffentlichte und abgelesene Dateien. Nach Beendigung der Session werden die Dateien aus dem Gerät des Benutzers gelöscht.
  • Dauerhafte Cookies – durch den Service am Gerät des Benutzers veröffentlichte und abgelesene Dateien, bis sie von Hand gelöscht werden. Diese Dateien werden nach Beendigung der Session nicht automatisch gelöscht, sei es denn, dass die Konfiguration des Geräts des Benutzers aufs Löschen dieser Dateien nach Beendigung der Session des Geräts eingestellt wird.

§ 3. SIECHERHEIT

  • Erfassung- und Ablesemecha­ni­smen – die Mechanismen zur Erfassung und Ablesung von Cookies erlauben es nicht, irgendwelche Personendaten oder vertrauliche Informationen aus dem Gerät des Benutzers herunterzuladen. Übertragung von Viren, trojanischer Pferde und sonstiger Würmer aufs Gerät des Benutzers ist praktisch unmöglich.
  • Innere Cookies – vom Admi­ni­stra­tor verwendete innere Cookies sind für Geräte des Benutzers sicher.
  • Äußere Cookies – für die Sicherheit der vom Partner des Service stammenden Cookies trägt der Admi­ni­stra­tor keine Verantwortung.

§ 4. VERWENDUNGSZIELE DER COOKIES-DATEIEN

  • Verbesserung und Erleichterung des Zugangs zum Service – der Admi­ni­stra­tor darf in den Cookies-Dateien Informationen über Vorzüge und Einstellungen des Benutzers in Bezug auf den Service speichern, um Dienstleistungen im Rahmen des Service zu verbessern und zu beschleunigen.
  • Statistische Daten – der Admi­ni­stra­tor und äußere ervices verwenden die Cookies-Dateien, um statistische Daten zu sammeln und zu verarbeiten , wie z.B. Besuchs-, Benutzergeräte- oder Benutzerverhaltensstatistiken. Diese Daten werden zur Analyse und Verbesserung des Service gesammelt.

§ 5. ÄUSSERE SERVICES

  • Der Admi­ni­stra­tor arbeitet mit dem äußeren Service Google LLC zusammen und verwendet seine Dienstleistungen, für die eine separate Datenschutzpolitiken gilt.
  • Der Admi­ni­stra­tor arbeitet mit dem äußeren Service Facebook Inc. zusammen und verwendet seine Dienstleistungen, für die eine separate Datenschutzpolitiken gilt.

§ 6. EINSTELLUNGEN IN BEZUG AUF DIE COOKIES-DATEIEN UND IHRE LÖSCHUNG

  • Der Benutzer kann jederzeit selbstständig die Einstellungen zur Speicherung, Löschung und Verfügbarkeit der gegebenen gespeicherten Cookies-Dateien ändern.
  • Die Informationen über die Ausschalteweise der Cookies-Dateien in den populärsten Computerbrowsern und Mobilgeräten sind z.B. auf der Seite: wie Cookies ausschalten? zugänglich.
  • Der Benutzer kann jederzeit alle bisher gespeicherten Cookies-Dateien mit Tools des Geräts des Benutzers löschen, mit Hilfe dessen dieser Benutzer die Servicedienste in Anspruch nimmt.

§ 7. ANFORDERUNGEN DES SERVICE

  • Die Einschränkung der Speicherung und des Zugangs zu den Cookies-Dateien auf dem Gerät des Benutzers kann einige Fehlfunktionen des Ser­vice verursachen.
  • Der Admi­ni­stra­tor trägt keine Verantwortung für die Fehlfunktionen des Service, falls der Benutzer auf irgendeine Weise die Möglichkeit einschränkt, die Cookies-Dateien zu speichern und abzulesen.

§ 8. ÄNDERUNGEN IN DER COOKIES-POLITIK

  • Der Admi­ni­stra­tor behält sich das Recht vor, diese Cookies-Politik beliebig zu ändern ohne darüber den Benutzer informieren zu müssen.
  • Die in der Cookies-Politik eingeführten Änderungen werden immer auf dieser Seite veröffentlicht.
  • Die eingeführten Änderungen treten in Kraft am Veröffentlichungstag der Cookies-Politik.

PERSONENDATENSCHUTZPOLITIK

Die Personendatenschutzpolitik, im Folgenden Politik genannt, bestimmt die Regeln zur Personendatenspeicherung und -verarbeitung gemäß den Rechtsanforderungen in der Ingenieurfirma figura.team Figura Damian gemäß dem Personendatenschutzgesetz vom 10. Mai 2018 (GBl. 2018 Pos. 1000 mit nachträglichen Änderungen) und gemäß der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (UE) 2016/679 vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen im Zusammenhang mit Verarbeitung personenbezogener Daten und über den freien Verkehr solcher Daten sowie über Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, die sog. DSGVO).

§ 1. DEFINITIONEN

  • Personendaten – alle Informationen in Bezug auf die identifizierte bzw. identifizierbare natürliche Person.
  • Personendatensatz – geordneter Satz von Personendaten, zugänglich nach bestimmten Kriterien.
  • Ser­vice – Inter­ne­tservice, tätig unter der Adresse https://fi­gura.team.
  • Administrator der Personendaten – Ingenieurfirma figura.team Figura Damian, die ihre Tätigkeit unter der Adresse ul. Jan­ko­wicka 9, 44-200 Ryb­nik, Polska führt, mit der zugeordneten  Steueridentifikationsnummer (NIP) 639-177-11-98, mit der zugeordneten  REGON-Nummer 278207079, die ihre Dienstleistungen auf elektronischem Wegen über den Service erbringt, und die Personendaten speichert und verarbeitet.
  • Verarbeitung der Personendaten – eine Operation bzw. eine Reihe von Operationen, die an den Personendaten automatisch bzw. nichtautomatisch ausgeführt werden, wie Sammeln, Festhalten, Speichern, Verarbeiten, Verbinden, Übertragen, Ändern, Zugänglichmachen, Löschen u.ä.
  • Informatiksystem – die Gruppe zusammenarbeitender Geräte, Programme, Verfahren zur Informationsverarbeitung, Programmwerkzeuge, die zur Personendatenverarbeitung eingesetzt werden.
  • Benutzer – durch den Administrator der Personendaten zur Personendatenverarbeitung bevollmächtigte Person.

§ 2. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  • Die Politik gilt für alle in der Ingenieurfirma figura.team Figura Damian verarbeiteten Personendaten und zwar unabhängig von ihrer Verarbeitungsart.
  • Die Politik wird sowohl in elektronischer Version als auch in Papierform im Sitz des  Administrators aufbewahrt.
  • Kontakt mit dem Administrator ist möglich unter der Adresse: info@figura.team.
  • Die Personendaten werden über die zur Ausführung bestimmter Angebotsziele unentbehrliche Zeit, und nach dieser Zeit über einen Zeitraum und in einem Umfang aufbewahrt, die im Rahmen der allgemein geltenden Rechtsvorschriften erforderlich werden.
  • Zur wirkungsvollen Ausführung der Politik gewährleistet der Administrator den Gefahren und Kategorien entsprechende Daten, geschützte technische Mittel und Organisationslösungen, Kontrolle und Aufsicht über die Personendatenverarbeitung sowie Überwachung der eingesetzten Schutzmittel.
  • Die Überwachung der vom Administrator eingesetzten Schutzmittel umfasst u.a. Handlungen der Benutzer, Verletzung der Datenzugangsregeln, Gewährleistung der Datenintegrität sowie Schutz vor äußeren und inneren Angriffen.
  • Der Administrator versichert, dass die im Zusammenhang mit der Personendatenverarbeitung auszuführenden Handlungen mit dieser Politik und entsprechenden Rechtsvorschriften übereinstimmen.

§ 3. PFLICHTEN UND VERANTWORTUNG

Als Verletzung bzw. Verletzungsversuch der Personendatenschutz- und verarbeitungsregeln gelten insbesondere:

  • Sicherheitsverletzung der Informatiksysteme, in denen die Personendaten verarbeitet werden, falls diese in solchen Systemen verarbeitet werden,
  • Zugänglichmachung bzw. Ermöglichung der Zugänglichmachung der Personendaten für unbefugte Personen oder Subjekte,
  • Unterlassung, wenn auch unabsichtlich, die Pflicht zu erfüllen, die Personendaten zu schützen,
  • Nichterfüllung der Pflicht, die Personendaten geheim zu halten und diese entsprechend zu sichern,
  • Personendatenverarbeitung, die mit dem angenommenen Umfang und Sammelziel nicht übereinstimmen,
  • Beschädigung, Verlust, unkontrollierte Änderungen und unbefugtes Kopieren der Personendaten,
  • Verletzung der Rechte von Personen, deren Personendaten verarbeitet werden.

Falls festgestellt wird, dass die Schutzregeln der Personendaten verletzt werden, ist der Benutzer dazu verpflichtet, alle unentbehrlichen Maßnahmen zu ergreifen, die eine Einschränkung von Folgen der Verletzung bezwecken sowie unverzüglich den Administrator darüber zu benachrichtigen.

Die Benutzer der Personendaten sind verpflichtet:

  • die ihnen verliehene Bevollmächtigung exakt zu beachten,
  • die Personendaten vorschriftsgemäß zu verarbeiten und zu schützen,
  • die Personendaten und ihre Schutzweise geheim zu halten,
  • Zwischenfälle in Bezug auf die Sicherheitsverletzung der Personendaten und inkorrekte Funktion des Informatiksystems anzuzeigen.

§ 4. RECHTE UND PFLICHTEN DES PERSONENDATENINHABERS

Der Personendateninhaber ist berechtigt:

  • Zugang  zu seinen Personendaten vom Administrator zu verlangen,
  • seine Personendaten zu berichtigen und zu löschen bzw. ihre Verarbeitung einzuschränken,
  • gegen die Verarbeitung seiner Personendaten Einspruch zu erheben,
  • eine Klage bei der Aufsichtsbehörde wegen Verletzung der in den Rechtsvorschriften festgelegten Aufbewahrungs- und Verarbeitungsregeln der Personendaten einzureichen,
  • Rücknahme der Zustimmung zur Personendatenverarbeitung.

Der Personendateninhaber ist dazu verpflichtet, die Personendaten dem Administrator zu übergeben, falls die Voraussetzung zur Personendatenverarbeitung eine Rechtvorschrift bzw.  ein zwischen den Parteien geschlossener Vertrag darstellt.